Funktionsprinzip

Die Haemo-Laser-Therapie (HLT) nutzt hochreines, energiereiches Licht, welches direkt in die Blutbahn geleitet wird und dadurch unmittelbar auf die einzelnen Blutbestandteile (rote und weiße Blutkörperchen, Blutplättchen) einwirkt. Diese direkte Bestrahlung des Blutes steigert nachweislich die Fließeigenschaft des Blutes, erhöht die Sauerstoff-Bindungsfähigkeit und regt dadurch den gesamten Stoffwechsel sowie die Funktion jeder einzelnen Körperzelle an. Als erfreulichen Nebeneffekt steigert sich dabei Ihre Stimmung und Ihr Wohlbefinden. Die HLT lässt sich mit allen anderen schulmedizinischen oder komplementärmedizinischen Behandlungen kombinieren.

Anwendungsbereiche

  • Chronische Schmerzsyndrome
  • Polyneuropathien
  • Multiple Sklerose
  • Durchblutungsstörungen ( Arme, Beine, Herz, Gehirn)
  • Störungen des Immunsystems ( häufige Infekte, Borreliose, Virenbelastung, Parasiten)
  • Allergien
  • Autoimmunerkrankungen ( Polyarthritis, Morbus Crohn, Hashimoto Thyreoiditis)
  • Stoffwechselstörungen (Hypercholesterinämie, Fettleber, Leberzirrhose, Hepatitis)
  • Diabetes
  • Tinnitus
  • Systemische Hauterkrankungen ( Neurodermitis, Psoriasis)
  • Burn-out-Syndrom

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder wollen einen Termin vereinbaren?

Kontakt

Behandlungsablauf

Bei der HLT wird – genauso wie bei einer Infusion – eine Injektionsnadel (= Kanüle) in die Ellbogenvene gesetzt. In dieser Kanüle befindet sich eine dünne Glasfaser, über die das gebündelte Licht eines angekoppelten Rotlicht-Lasers in das Blutgefäß geleitet wird. Natürlich wird jede Glasfaserkanüle nur einmalig verwendet, es besteht keinerlei Infektionsgefahr!

Eine Lichtinfusion dauert in der Regel eine halbe Stunde, wird bequem im Liegen durchgeführt und ist garantiert frei von Nebenwirkungen. Die besten Therapieergebnisse (auch im Labor nachweisbar durch Senkung von erhöhten Werten wie CRP, BSG, Cholesterin, Triglyzeride,…) werden mit einer 1-2 mal wöchentlich durchgeführten Infusion erzielt.

Eine Behandlungsserie umfasst je nach Schwere und Dauer der Grunderkrankung 5-15 Infusionen.

ORF-Beitrag zu “Haemo Laser”: http://www.heltschl.com/